Saison 2018/19 Damen 1 - Badenliga

18/19 - Die Youngsters spielen wieder in der Badenliga!

VSV Büchig - Rüppurrer Youngsters 8:2

Am Samstag fuhren die youngsters ohne ihre Nr. 1 Anja zum VSV Büchig. Es war klar, dass es nicht ganz einfach wird einen Punkt zu holen.
Leider konnten die youngsters nicht ihre gute Form abrufen, so dass es nach den beiden Doppeln bereits 0:2 stand. In den Einzeln lief es nicht viel besser, lediglich Silke konnte im vorderen Paarkreuz die Nr. 2 der Büchiger Mädels klar besiegen. Petra musste sich der starken Nr. 1 geschlagen geben. Doch auch hier hatte Petra ihre Chancen…
Bei Natalie und Felipa lief es im hinteren Paarkreuz leider auch nicht ganz rund. So mussten beide ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren.

Silke hatte jetzt ihre große Siegchance gegen die Nr.1 von Büchig. Doch das Glück war heute nicht für uns gepachtet und so musste sie sich im 5. Satz knapp geschlagen geben. Petra zeigte nochmal ihre derzeitige gute Verfassung und siegte gegen die Nr. 2 nach großem Kampf.
Natalie und Felipa bemühten sich um einen Sieg, doch leider war heute nichts zu holen.
So mussten die youngsters am Ende doch eine klare Niederlage einstecken. Trotz mitgereister Fans (Elke, Jürgen und Kay) war das Glück heute nicht bei uns. Aber wie man von den youngsters es gewohnt ist, feiern sie auch ohne Sieg. In der Pizzeria beim „netten“ Kellner war die Niederlage schnell vergessen !!!

Anja du hast mal wieder etwas verpasst lach….

Anmerkung: Betra muss an der Doppelaufstellung arbeiten….

Doppel:     Silke/Natalie 0:1    Petra/Felipa:    0:1     
Einzel:   Silke 1:1, Petra 1:1. Felipa 0:2, Natalie 0:2

Natalie

 


TV Weisenbach - Rüppurrer Youngsters 6:8

Am Samstag fuhren die youngsters nach Weisenbach, mit der Hoffnung den ersten Sieg zu erspielen. Felipa fehlte krankheitsbedingt, so dass Anja, Silke, Petra und Natalie auf Punktejagd gingen.

In den Doppeln zeigten Anja/Petra wieder ihr ganzes Können und siegten souverän. Silke/Natalie hatten es wieder mal mit dem Einserdoppel zu tun und mussten sich nach einer 2:1 Satzführung leider im 5. Satz knapp geschlagen geben.

Silke verlor anschließend ihr erstes Einzel gegen die Nr. 1 und Anja siegte in einem tollen Match im 5. Satz. Es stand 2:2. Petra und Natalie legten nach und bauten den Vorsprung nun auf 4:2 aus. Anja verlor in knappen Sätzen im 5. Satz gegen die starke Nr. 1 der Weisenbacher. Silke war in Topform und konnte die Nr. 2 klar in 3 Sätzen besiegen. 5:3 Führung. Petra überzeugte ebenfalls und punktete schnell mit einem 3:0 Sieg. 6:3

Es fehlten nur noch 2 Punkte zu einem Sieg der youngsters. Natalie startete jetzt souverän mit 6:1, doch plötzlich riss der Faden und sie musste ihrer Gegnerin zum 3:0 Sieg gratulieren. Auch Anja und Petra „wollten“ nicht gewinnen und so stand es plötzlich 6:6 !

Natalie und Silke waren nun für das Endergebnis verantwortlich. Mit viel Mut und einer Energieleistung zeigten sie nochmal ihr Können und bezwangen so ihre Gegnerinnen.

So konnten wir die Sektkorken knallen lassen und den ersten verdienten 8:6  Sieg in der Vorrunde feiern. Die Erleichterung war bei Allen groß !!!

Doppel:  Anja/Petra 1:0, Silke/Natalie  0:1

Einzel:    Anja 1:2, Silke 2:1, Petra 2:1, Natalie 2:1

Natalie


Rüppurrer Youngsters - TTV Gamshurst  3:8

Im 2. Heimspiel begrüßten die youngsters die Mannschaft vom TTV Gamshurst.

In den Doppeln verlief es planmäßig. Anja/Felipa feierten einen guten Einstand und punkteten im 5. Satz. Silke/Natalie verschliefen etwas die Partie und mussten den Gästen gratulieren.

Anja brachte uns jetzt mit einem Sieg in Führung, doch Silke musste leider der Nr. 1 gratulieren. Im hinteren Paarkreuz spielten heute zum ersten Mal Mutter und Tochter. Felipa fand jedoch nicht zu ihrem gewohnten Spiel und ging leer aus. Natalie schaffte wieder den Ausgleich zum 3:3.

Bei den youngsters kam Hoffnung zu einem heutigen Punktgewinn auf, doch es kam leider ganz anders….

Unter den Augen einiger Fans verloren jetzt Anja, Silke und Felipa ganz knapp in jeweils 5 Sätzen. Das waren drei sehr bittere Niederlagen…3:6. Danach lief bei Natalie nicht mehr viel zusammen und verlor in drei knappen Sätzen. Felipa hatte es mit der starken Nr. 1 zu tun. Konnte zwar teilweise gut mitspielen, doch der ersehnte Sieg blieb auch hier aus. 3:8 Endstand.

Doch auch heute sah man, dass die youngsters mithalten können. Die Gegner aus der unteren Tabellenhälfte kommen noch. Da heißt es dann „Siegen“ !

Vielen Dank an unsere Fans und besonderen Dank an unsere Nr. 3 Petra, die extra mit dem Fahrrad zum Spiel zum Zuschauen geradelt ist. Danke auch an Samira, die unser Doppel gezählt hat, obwohl sie Zuschauerin bei den Gegnern unserer Herrenmannschaft war.

Doppel:   Anja/Felipa 1:0, Silke/Natalie 0:1 
Einzel:     Anja 1:1, Silke 0:2, Felipa 0:3, Natalie 1:1


Nächste Woche Samstag, 20.10. heißt es beim TV Weisenbach Punkte zu sammeln.
Zuschauer sind auch dort „Herzlich Willkommen“. Spielbeginn 15:00 Uhr.

Natalie


 

Weinheim West 2 - Rüppurrer Youngsters 8:4

Die youngsters fuhren zu ihrem ersten Auswärtsspiel zum TTV Weinheim-West II. Hier kam Neuzugang Felipa zu ihrem ersten Einsatz. 
Mit Silke im Doppel legten die Beiden so richtig los und führten im 5. Satz bereits mit 10:6. Doch leider mussten sie noch eine bittere Niederlage kassieren. Anja/Petra machten es besser und holten den verdienten Ausgleich klar mit einem 3:1 Sieg.
In den Einzeln lief es nicht ganz so rund und alle vier Spiele gingen an die Weinheimerinnen. Anja besiegte jetzt in einem sehenswerten Spiel die Nr.1 der Heimmannschaft. Silke und Felipa mussten leider wieder ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Petra zeigte nochmals ihre derzeitige gute Form und holte noch einen Punkt für die youngsters. Auch Anja gab sich mit einem Sieg nicht zufrieden und holte den vierten Punkt für Rüppurr.
Leider war jetzt die Nr. 1 zu stark für Petra und so musste man mit einer 8:4 Niederlage die Heimreise antreten. Doch nicht ganz unzufrieden, waren doch die Weinheimerinnen die Favoriten. Mit etwas mehr Glück in manchen Spielen, wäre es noch zu einer Zitterpartie geworden.

Hier die Ergebnisse:
Doppel: Anja/Petra 1:0, 
Silke/Felipa 0:1 
Einzel:   Anja 2:1, Silke 0:2, Petra 1:2, Felipa 0:2

Natalie


Rüppurrer Youngsters - TTV Kappelrodeck 7:7

Am 29.09.2018 war es endlich wieder soweit. Die youngsters starteten ihr 1. Spiel in der Badenliga und hatten es gleich mit ihrem starken Gegner aus der Relegation Kappelrodeck zu tun. Hier war noch eine Rechnung offen….

Eigentlich sollte unser Neuzugang youngster Felipa eingesetzt werden, doch leider musste sie krankheitsbedingt passen. So kam Natalie nach ihrer langen Verletzungspause zum Einsatz.

Die youngsters erwischten einen Traumstart und gingen sofort mit 2:0 nach den Doppeln in Führung. Doch Anja und Silke hatten es im vorderen Paarkreuz sehr schwer zu punkten und nach kurzer Zeit stand es 2:2. Natalie konnte ihr erstes Einzel gewinnen und Petra musste sich der guten Nr. 3 geschlagen geben. Silke erkämpfte sich ein 5-Satz-Sieg, während Anja sich der starken Nr. 1 beugen musste. 4:4 Auch Petra gelang jetzt ein Sieg, doch Natalie fand noch nicht zu ihrem gewohnten Spiel und so stand es 5:5. Silke spielte heute groß auf und besiegte die Nr. 4. Anja kämpfte, doch auch sie musste heute die Stärke der Gegner anerkennen. 6:6

Petra spielte sehr konzentriert und besiegte unter Beobachtung von „Hasi“ als Einzige die sehr gut spielende Nr. 1 der Gäste. Natalie konnte den Sieg jetzt perfekt machen, doch die fast 9-monatige Verletzungspause hinderte sie am Siegen. 7:7 Endstand.

Doch mit einem Punkt sind die youngsters zufrieden, wenn auch die Chance auf einen heutigen Sieg gegeben war. Mit Sekt und leckerem Buffet feierten wir noch in der Halle !

Hier die Ergebnisse:
Doppel:               Anja/Petra 1:0,  Silke/Natalie 1:0
Einzel:                 Anja 0:3, Silke 2:1, Petra 2:1, Natalie 1:2

Vielen Dank auch an alle unsere Fans die uns wieder mal super unterstützt haben.

Natalie


Damen schaffen direkten Wiederaufstieg in die Badenliga !

Durch ihren 2. Platz in der Verbandsliga konnten sich die Rüppurrer Youngsters für die Relegation zur Badenliga qualifizieren. Leider wurde im Rahmenterminplan ein falscher Termin für diese Relegation genannt und die Youngsters mussten auf Silke, Elke und Melle verzichten, die ihrer Urlaubsplanung den genannten Termin freihielten, am dann später benannten Relegationstermin aber in Urlaub waren. Hinzu kam noch Verletzungspech, so daß Natalie schwer gehandicapt antreten musste. Daher rechneten sie sich kaum Chancen für einen Aufstieg aus. Zum Glück erklärte sich Mara bereit als vierte Spielerin mitzuwirken. Im Vorfeld war jedoch klar, daß sie keine Siegeschancen hat, da sie das Tischtennis eigentlich schon vor einiger Zeit an den Nagel gehängt hat.

Der erste Gegner war die starke Mannschaft von Stühlingen II, die den 2. Platz in der Verbandsliga Südbaden erreicht hatten. In den Doppeln lief es gleich zu Beginn der Partie nicht gut und es stand 0:2. Danach legten die Youngsters aber richtig los und gingen sogar mit 3:2 in Führung. In vielen spannenden Spielen erreichten sie einen Zwischenstand von 5:5 bevor Petra dann in Topform die Nr. 1 der Gäste besiegte und den Grundstein für den Sieg legte. Anja gewann dann souveränen mit 3:1 und so lag es an Natalie, die in einem heiß umkämpften Match die besseren Nerven behielt und diesen Krimi mit 11:9 im fünften Satz gewann, den 8:5 Sieg für Rüppurr zu sichern. Dieser war umjubelt, denn es war klar, daß ein solider Grundstein zum Aufstieg gelegt war.

Nach diesem 3 ½ Stunden-Krimi ging es dann gegen Kappelrodeck weiter aber die Youngsters waren ausgepowert und verloren 2:8.  

Der hart erkämpfte 2. Platz in der Relegation reichte zum Schluß für den Aufstieg in die Badenliga zur Saison 18/19. Dieser Auftritt war eine sensationelle Leistung! Hier zeigte sich der ganze Siegeswille der Youngsters, die ihre Frustration über den falsch genannten Termin und das Verletzungspech in sportlichen Ehrgeiz umzuwandeln wussten. Rüppurrer Youngsters - Ihr seid die Sieger der Herzen! Gratulation zum Aufstieg!

Natalie & Elke